Tagaktuelle Eindrücke und Erlebnisse bei unserem Hausbau und danach

Nächste Projekt : Eingangsüberdachung 3.0


Montag, 30. September 2013

Heute früh führte mich der Weg zu unserer Hausbank um ein paar kleine Ungereimtheiten bezüglich Finanzierung und deren Bereitstellung zu klären. Schnell und unbürokratisch soll nun mein Anliegen geregelt werden.
Am Bau ist Ruhepause, wir warten auf den Elektriker und die Stadtwerke.
Am Abend wurde dann der Kundenservice von Hornbach getestet. Auch eine mürrische und knurrende Mitarbeiterin konnte mich nicht aufhalten, Preisgarantie ist schließlich Preisgarantie. Wiederwillig zahlte sie mir den Differenzbetrag zuzüglich 10% für die vor 14 Tagen bei Hornbach gekaufte ibox von Hansgrohe zurück. Somit lagen wir noch unter dem günstigsten Internetpreis und zahlten effektiv nur knapp über 40 Euro. Na wenn das mal kein Schnäppchen war.
Zur großen Freude meldete sich dann am späten Abend noch unser Elektriker. Morgen ist Vorbesprechung am Bau und laut seiner Aussage will er diese Woche noch anfangen. Weiterhin bekamen wir von unserer Bauleiterin grünes Licht für die Spachtelarbeiten im großen " Bierkeller". Gut dass ich die Rückzahlung bei Hornbach direkt in Spachtelmasse reinvestiert habe ;-) Am Mittwoch wollen wir loslegen.

Sonntag, 29. September 2013

Samstag, 28. September 2013

Ruhepause am Bau, aber vielleicht können wir nächste Woche schon die Decken im Keller sowie den großen Kellerraum verspachteln.

Freitag, 27. September 2013

Die Installateure haben ihre Vorarbeiten beendet. Alle Wasser- und Abwasserleitungen sowie der Aussenwasserhahn sind montiert und die Rohinstallation für die Fussbodenheizung ist fertig. Nun warten wir auf den Elektriker. Am Abend wurden dann die Dachuntersichten ein weiteres Mal mit weißer Lasur gestrichen.
Zur Zeit sind wir mehr als zufrieden mit dem Fortschritt auf unserer Baustelle. Alle Arbeiten wurden sehr sorgfältig und sauber ausgeführt. Hoffen wir, dass es auch so weiter geht.
Und auch die Eintragung im Grundbuch ist heute gekommen, natürlich mit Rechnung. Es ist einfach nur unglaublich, dass eine einfache Besitztumschreibung mit Grundschuldeintrag soviel kostet wie eine Woche Urlaub am Ballermann. Hier stellt sich die Frage, warum wir eigentlich Steuern zahlen....







Donnerstag, 26. September 2013

Es ist endlich vollbracht, unsere Grundstückentwässerung ist abgenommen. Unter den Augen des zuständigen Herrn von der ZKE wurde heute Mittag nun auch noch der Regenwasserkanal auf Dichtheit überprüft und positiv begutachtet.

Mittwoch, 25. September 2013

In unserem Kanal ist echt der Wurm drin. Der zuständige Herr von der ZKE akzeptiert die Dichtheitsprüfung zwar, jedoch müsste nun auch der Regenwasserkanal auf Dichtheit geprüft werden. Na toll, eigentlich haben wir dafür extra eine von der ZKE empfohlene Fachfirma beauftragt alles notwendige durchzuführen, damit alles glatt über die Bühne geht. Nach einem Telefonat will man nun intern klären, was hier schiefgelaufen ist.
Derweil wurde die Installationen im Obergeschoss fertiggestellt und auch in Flur und Keller ging es weiter. Leider kann der Heizkreisverteiler im Erdgeschoss nicht so wie geplant eingebaut werden, aber mit der Alternative können wir auch leben.







Weiterhin erreichte uns auch die Nachricht, dass die Bodenplatte im Keller nicht mehr abgedichtet werden muss - ist sie ja schon von unten :-) Folglich werden dadurch auch die Installateure nicht aufgehalten.

Dienstag, 24. September 2013

Wie nicht anders zu erwarten wurde die Dichtheitsprüfung des Kanalanschlusses postiv abgeschlossen und das Protokoll umgehend an unseren Entsorger ZKE gemailt. Weiterhin gingen die Installationsarbeiten im Dachgeschoß weiter und die noch offenen Stellen der Decke zum Speicher sowie die Gaubenwangen wurden gedämmt und mit einer Dampfsperre versehen. Auch die Versorgungsleitungen wurden freigelegt und der Graben zu unserer Hauseinführung fertiggestellt. Jetzt kann das Team der Stadtwerke Saarbrücken anreisen. Ebenfalls wurde im Laufe des Tages der Bauschuttcontainer abgeholt, leider blieb fast ein ganzer Sack voll Müll auf unserem Grundstück zurück, den wir dann selbst aufgesammelt haben. Und wie erwartet lag die nächste Abschlagsrechnung von Spektral im Briefkasten.










Montag, 23. September 2013

Sehr zur unserer Freude wurden - wie von unserer Bauleiterin am Richtfest versprochen - die Bautreppen eingebaut. Somit ist nun ein sicherer Zugang zum Keller und zum Obergeschoss gewährleistet. Weiterhin wurde damit begonnen, den Graben für unsere Versorgungsleitungen auszuheben. Wenn morgen noch die Dichtheitsprüfung unseres Kanal positiv verläuft, kann es mit den Arbeiten munter weitergehen. Es fehlt nur noch die Bitumenabdichtung auf unserer Bodenplatte, damit das Installationsteam auch die Wasserrohre im Keller verlegen kann.





Nebenbei ist auch die 7. Abschlagsrechnung eingetrudelt - nach Einbau der Fenster - und auch die Nummer 8 - nach Dacheindeckung - wird wohl nicht lange auf sich warten lassen. Danach haben wir bereits ungefähr 75% unseres Hauspreises beglichen und es fehlen noch genau 4 Zahlungen bis zur Abnahme.

Sonntag, 22. September 2013

Endlich Sonntag, ausruhen, erholen und relaxen ;-) Und natürlich zwischen drin mal schnell zur Bundestagswahl.

Samstag, 21. September 2013

Der Tag danach, Aufräumen und Wunden lecken. Wir hoffen, dass es allen gefallen hat und die Schmerzen nicht so groß sind.

Freitag, 20. September 2013

Zum Giebel bin ich hochgestiegen,
um hier zu reden mit Vergnügen.
Den Bauherrn und die lieben Seinen
und alle, die sich hier vereinen,
die Baugenossen und die Gäste 
begrüße ich zu diesem Feste.

Dem Architekten, der zum Bau
den Grundriss hat erdacht genau,
dem Maurermeister, der sodann
das Werk mit sicherer Hand begann
sei heut ein volles Glas geweiht
mit Glück und Heil zu aller Zeit.

Nicht minder sollen die Gesellen,
die mit den Äxten und den Kellen
gezimmert und gemauert hier
ein Segenswort erlauben mir.

Prost!
Gott schütze dieses neue Haus
und alle, die da gehen ein und aus.
Er schütze auch vor dieser Tür
das Finanzamt und den Gerichtsvollzieher.

Prost!
Wenn nun das Glas in Scherben springt
noch einmal unser Gruß erklingt
hinaus mit Freude und Gebraus:
Glück und Segen diesem Neuen Haus!


Heute ist Richtfest, aber ich glaube mit den Namen Richtfest haben wir irgendwie etwas falsch verstanden und alles etwas zu wörtlich genommen, denn nachdem alles hergerichtet war, haben wir uns ab 17 Uhr systematisch zugerichtet, einzelne sogar hingerichtet. Aber es war ein sehr schönes Fest mit Nachbarn, Freunden, Bekannten und der Abordnung unseres Generalunternehmers Spektral. Etwas enttäuscht waren wir, dass kein einziger Handwerker den Weg zu unserer Baustelle gefunden hat, denn eigentlich ist solch ein Fest genau für diese Leute. Naja, wir können es nicht ändern. Kurzerhand musste so unsere Bauleiterin einspringen um auf dem Gerüst den Richtspruch zu halten, was sie auch perfekt meisterte. Anschließend wurde der Abend mit Bier, Wein und Angesetztem beendet. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die dieses tolle Fest ermöglicht haben. Und natürlich auch für die Geschenke. Bei der Hauseinweihung nächstes Jahr wiederholen wir das Ganze ;-) Versprochen. Die Bilder sind nicht alle so scharf geworden, da auch die Fotografen zur späteren Stunde schon etwas benebelt waren.